Kontakt
Hans Zacher
Badenheimer Str. 17
55543 Bad Kreuznach
Homepage:www.zacher-welten.de
Telefon:0671 8960264
Fax:0671 8960266

Brennstoffe für Öfen

Holz ist nicht gleich Holz: Zur Befeuerung von Öfen stehen verschiedene Formen des Brennstoffes Holz zur Verfügung.

Klassisch ist das Brennholz, was allerdings nur eine Restfeuchte von maximal 20% aufweisen darf. Holzbriketts sind Presslinge, die einen hohen Brennwert aufweisen. Bei maschinell zerkleinertem Holz handelt es sich um Holzhackschnitzel. Holzpellets sind zylinderförmig zusammengepresste Holzreste. Stückholz sind Holzstücke, die direkt zum Heizen verwendet werden können, da sie bereits in den Längen von 25 cm, 33 cm oder 50 cm zugeschnitten wurden.


Wählen Sie zwischen folgenden Brennstoffarten:

Allgemeine Informationen

Holz als Brennmaterial bei Kaminen

Die Qualität des Holzes ist für eine effiziente Nutzung von großer Bedeutung. Erst wenn das Holz ausreichend getrocknet ist und die Restfeuchte maximal 15-20% beträgt, kann das Holz effizient verbrannt werden. Außerdem muss Holz, damit es als Brennstoff eingesetzt werden kann, naturbelassen und unbehandelt sein.

Brennholz

Brennholz

Brennholz ist eine der gängigsten Varianten des Brennstoffes Holz. Bei der Verwendung von Brennholz muss beachtet werden, dass sich nur trockenes und naturbelassenes Brennholz, das mindestens 2 Jahre gelagert wurde, als Brennstoff eignet.

Holzbriketts

Holzbriketts

Holzbriketts sind aus Holz­resten, wie z.B. Sägespänen, gepresst. Briketts werden in verschiedenen Größen und Formen angeboten. Die Presslinge haben den Vorteil, dass sie bei gleichem Volumen einen höheren Brennwert haben.

Holzhackschnitzel

Holzhackschnitzel Kamine Öfen

Holzhackschnitzel sind Holzstücke, die maschinell zerkleinert wurden. Sie haben im Gegensatz zum klassischen Scheitholz den Vorteil, dass sie besser zu transportieren und zu lagern sind.

Pellets

Pellets Kamine Öfen

In erster Linie ist es wichtig, dass die Holzpelletheizung einen hohen Wirkungsgrad erzielt. Außerdem ist es hilfreich, dass die Anlage über eine automatische Reinigungsfunktion verfügt, da somit Zeit und Geld gespart wird.

Stückholz

Stückholz

Stückholz hat mit maximal 25% eine relativ geringe Restfeuchte, da das Holz zuvor mindestens 2 Jahre gelagert wird. Damit ist eine effiziente und saubere Verbrennung des Holzes gewährleistet.

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG